exklusives Firmen - Verzeichnis

Telefon: 0176 / 3576 9368 Email: support@industrieseite.de oder per Chat

Singen (Hohentwiel)

Allgemein:
Die geschichtsreiche Stadt Singen am Hohentwiel wurde 787 als Sisinga erstmals urkundlich erwähnt.
Postleihzahl: 78224
Vorwahlen: 07731, 07738
Bevölkerung: 44.945 (31. Dez. 2011)
Kreis Konstanz (KFZ-Kennzeichen KN)

Geografische Lage:
Die Stadt ist heute noch ein kleiner Knotenpunkt im südlichen Verkehr und verbindet einen Teil der Bodenseeregion unter anderem mit der schwäbischen Alb. Direkt an das Hegaugebiet, ein Kleinstgebirge vulkanischen Ursprungs angrenzend, und nur rund 20 Kilometer entfernt von Konstanz, der wohl bekanntesten Stadt am Bodensee und somit von der Schweizer Grenze liegt Singen (Hohentwiel) landschaftlich sehr angenehm.

Sehenswürdigkeiten:
Die Stadt bietet Zugang zu, im ganzen Hegau verteilten, mittelalterlichen Ruinen. Die Bekannteste hiervon ist die Ruine Hohentwiel, welche direkt außerhalb der Stadt, auf dem Berg liegt, welcher Singen (Hohentwiel) den Beinamen leiht.

Politik:
Bereits seit 1993 wird Singen (Hohentwiel) durchgängig CDU-Regiert.
Wirtschaft:

Personen:
Josef Schüttler (1902-1972), Gewerkschaftsführer
Margarete Wittkowski (1910-1974), stellvertretende Ministerratsvorsitzende der DDR 1961-1967
Volker Kauder
Johan Neeskens

Industrie:
Singen gilt schon lange als Industriestadt, so haben etwa bekannte Firmen, wie ein Hersteller von Speisewürze, hier Standorte.


Kempter & Kollegen Rechtsanwälte

Kempter & Kollegen Rechtsanwälte Kempter & Kollegen Rechtsanwälte Kempter & Kollegen Rechtsanwälte Kempter & Kollegen Rechtsanwälte Kempter & Kollegen Rechtsanwälte