Industriegravuren

 - Experte bei industrieseite.de


industrieseite.de
Keltenstraße 52
71640 Ludwigsburg


Industriegravuren

Stempel

Schilder

Textilveredlung

Gravur Drucke

Telefon

+49 (0) 176 3576 93 68

Telefax

+49 (0) 7141 6420 898

Homepage

http://industrieseite.de

Email

info@industrieseite.de



Werbung

Industriegravuren in Aalen, Ellwangen, Ostalbkreis, Schwäbisch-Gmünd, Schwäbisch-Hall

Mehr zum Thema Industriegravuren

Einzugsgebiet

industrieseite.de: Industriegravuren unbegrenzt

Einzugsgebiete: Aalen, Ellwangen, Ostalbkreis, Schwäbisch-Gmünd, Schwäbisch-Hall



Werbung

Produktverzeichnis - neu und gebraucht Anbieter, Hersteller und Händler.

Die Industriegravuren.

Verschiedene Verfahren für Industriegravuren. Bei der Metallgravur, ob per Hand oder per Maschine, trägt man mit Hilfe von Sticheln oder Fräsern metallische Späne vom Werkstück ab.

Bei der Glasgravur wird das Werkstück geschliffen. Grundsätzlich unterscheiden sich Industriegravuren deutlich von anderen künstlerischen Metallbearbeitungsverfahren, wie Prägen, Radieren oder Ritzen. Hier erfolgt der Arbeitsvorgang im Wesentlichen spanlos. Während bei einer Radierung oder Ritzung die Linienstärke nur schwach veränderbar ist, kann mit dem Stichel die Linienstärke je nach Stichelform sehr dünn bis sehr breit ausgeführt werden. Ein besonderes Industriegravur-Verfahren ist die Elektrogravur, bei der durch einen schwingenden Stift in kurzen Abständen Funken erzeugt werden, die das Material oberflächlich durch Schmelzen verändern. Bei jeder Berührung des Stiftes wird erodierend eine Materialveränderung auf der zu gravierenden Metallfläche herbeigeführt. Man wendet dieses Verfahren z.B. zum Eingravieren von Seriennummern in Maschinenteile an. Bei der Fertigung von Schildern findet meistens die Maschinengravur Anwendung, bei welcher das Material durch rotierende Frässtichel abgetragen wird. Zur Herstellung von Schildern können aus verschiedenfarbigen Schichten bestehende Werkstoffe eingesetzt werden, wobei die Gravurtiefe bis in eine andersfarbige Schicht hineinreichen kann. Bei computergesteuerten Industriegravuren werden Vektordateiformate als Schablonen verwendet. Die modernste Graviertechnik ist jedoch die Lasergravur. Hierbei wird das Material durch den auftreffenden Laserstrahl so stark erhitzt, dass es die Farbe verändert. Anwendungsgebiete sind die dauerhafte Markierung elektronischer Bauelemente und Typenschilder. Auch die Gravur von Trinkgläsern oder von beleuchtbaren Plexiglas-Schildern sind bekannte Anwendungsgebiete für das Lasergravurverfahren. Bei der Maskengravur bildet ein Laserstrahl die Vorlagenmaske auf dem Werkstück ab. Ein weiteres Spezialverfahren bei der Industriegravur ist die Glasinnengravur mit Laser.

Diese wird angewendet um im Inneren eines Glasblockes ein dreidimensionales milchiges Bild zu erzeugen.

Einzugsgebiete: Aalen, Ellwangen, Ostalbkreis, Schwäbisch-Gmünd, Schwäbisch-Hall

weitere Informationen über die Ortschaften im Einzugsgebiet.
Aalen Ellwangen Ostalbkreis Schwäbisch-Gmünd Schwäbisch-Hall

Werbung

zum Verzeichnis - Impressum