Bautrocknung

 - Experte bei industrieseite.de


industrieseite.de
Keltenstraße 52
71640 Ludwigsburg


Bautrocknung

Wasserschaden

Fliesen

Telefon

+49 (0) 176 3576 93 68

Telefax

+49 (0) 7141 6420 898

Homepage

http://industrieseite.de

Email

info@industrieseite.de

Bautrocknung in Nördlingen, Heidenheim, Wemding, Donauwörth, Aalen, Donau-Ries

Mehr zum Thema Bautrocknung

Einzugsgebiet

industrieseite.de: Bautrocknung unbegrenzt

Einzugsgebiete: Nördlingen, Heidenheim, Wemding, Donauwörth, Aalen, Donau-Ries



Werbung

Dienstleistungsbeschreibungen für Dienstleister sowie Anbieter und Vermittler.

Die Bautrocknung.

Eine Gegenrechnung leuchtet ein, wenn man bedenkt, dass trockene Wände, gegenüber zur Feuchtigkeit im Mauerwerk, bis zu 65% Heizkosten sparen.

Zu den häufigsten Varianten der Bautrocknung gehören Technologie, wie Heizgeräte, Luftentfeuchter oder Infrarotgeräte. Je nach Ausmaß der Nässe-Entwicklung empfiehlt der Fachmann das passende Gerät. Wichtig ist, dass die Zeit der Bautrocknung so lange berechnet wird wie es nötig ist, damit das Problem nicht wieder auftritt und das Mauerwerk tatsächlich trocken ist. Das kann unter Umständen mehrere Monate bis zu einem halben Jahr in Anspruch nehmen. Auch für den Bau eines neuen Hauses ist Bautrocknung wichtig, weil beispielsweise die Fliesen nicht auf einem nassen Untergrund gelegt werden können.

In diesen Fällen hilft die Bautrocknung den Abgabetermin des Hauses zu halten, damit die neuen Hausbesitzer fristgerecht in das neue Heim einziehen können. Das verhindert künftige Störungen des Raumklima und Schäden an den Wänden. Somit sind die Methoden der Bautrocknung eine wichtige Komponente im Bereich Neubau, Ausbau oder Trockenlegung.

Bautrocknung Neubau

Die Bautrocknung Neubau ist wichtig.

Sie hilft Schäden zu vermeiden und hohen Folgekosten aus dem Weg zu gehen. Im Mauerwerk finden sich bei Neu- und Umbauten beachtliche Wassermengen. Aus diesem Grund ist die Bautrocknung Neubau ein wichtiger Faktor. Der Backstein speichert bis zu 60% Eigenvolumen Wasser. Beton trocknet unter natürlichen Voraussetzungen 480-800 Tage, um zu trocknen. Eine Ziegelmauer trocknet innerhalb von 120 - 360 Tagen aus. Wegen der langen Trocknungszeiten ist eine professionelle Bautrocknung anzuraten. Tut man das nicht, sind für mehrere Jahre hässliche Feuchtstellen vorprogrammiert: Schimmel und Rostbildung durch die Tapete. Frisch verlegte Bodenbeläge schlagen Blasen und kommen immer wieder hoch. Teuere Bauschäden sind die Folge. Eine trockne Wohnung kann früher und mit gutem Gewissen bezogen werden kann. Die Trocknung mit dem Absorbtionstrockner. Zum Entfeuchten eines Raumes ist ein Adsorptionstrockner, mit einem zweimal so großen Volumen als die durch den Trockner erzeugte trockene Luft geeignet.

Bei einer Temperatur von -10° bis +30 °C und einer Feuchte von 0 % - 100 % relative Luftfeuchtigkeit ist der ­Absorbtionstrockner gut geeignet für die Bautrocknung Neubau.
Die damit erreichbare Bautrocknung Neubau kann die Ziel-Luftfeuchte von fast 5 % erreichen. Adsorptionstrockner werden vorrangig genutzt, wenn
1.) Eine niedrige relative Luftfeuchtigkeit von weniger als 35 % angestrebt wird.
2.) Bei extrem niedrigen Temperaturen gearbeitet wird (in Kühlräumen)
3.) Niedrige Tautemperaturen gegeben sind (bei Schiffssanierungen)
Vorteile der Bautrocknung Neubau mit dem Absorbtionstrockner. Der Einsatz der Absorbtionstrockner ist auch bei Temperaturen unter 0 °C machbar.Er hat ein größeres Leistungsspektrum als ein Kondensationstrockner. Die Trocknung der Luft ist bis zu einer Luftfeuchtigkeit von fast 5 % gegeben. Der Trockner ist bei allen Wasser- oder Feuchteschäden geeignet. Die Feuchtigkeit entweicht über einen Luftstrom. Es muss kein Wasserbehälter geleert werden. Es fällt keine regelmäßige Kontrolle an. Nachteile: Es gibt auch Nachteile. Der Absorbtionstrockner birgt die Gefahr der Übertrocknung mit Schäden wie Risse im Holz. Hoher Energieverbrauch ist gegeben. Es muss für Zuluft gesorgt werden.

Bautrocknung Estrich

Gründe für eine Bautrocknung gibt es viele, die Ursache jedoch ist bei allen gleich: Feuchtigkeit.

Sei es durch eingedrungenes Regenwasser, undichte Wasserleitungen oder Schäden an Wasch- oder Spülmaschinen. Sobald die Ursache erkannt und behoben wurde, wird mit der Bautrocknung begonnen. Je nach Ort und Lage des Wasserschadens gibt es verschiedene Arten der Trockung, unter anderem die Deckentrocknung oder Estrichtrocknung. Letztere wird besonders oft eingesetzt. Sicher trocken mit Estrich. Bautrocknung Estrich hat viele Vorteile. Zum einen verhindert sie Langzeitschäden durch eingedrungenes Wasser in und an Gebäuden.

Zum anderen sorgt Estrich für eine optimale Belegreife des Fußbodens, was das Verlegen von neuen Fußbodenbelägen erheblich vereinfacht. Zudem entzieht der Estrichbelag dem Untergrund Feuchtigkeit und gleicht die Raumfeuchte wieder aus. Die Trocknung durch Estrich dauert je nach Untergrund und entstandenem Schaden unterschiedlich. Generell gibt es jedoch eine Faustregel, die besagt, dass ein Zentimeter Estrich in etwa 7 Tagen trocknet.

Ein Wasserschaden, für den 6 Zentimeter benötigt werden, braucht dann ungefähr 6 Wochen, bis er vollständig trocknet. Verfahren der Bautrocknung Estrich. Bei der Bautrocknung Estrich gibt es verschiedene Möglichkeiten, um die Feuchtigkeit bzw. das Wasser dem Untergrund zu entziehen. Eine wirksame Variation ist die Trocknung durch Kondensation. Dabei wird feuchte Luft mithilfe eines Kühlelementes mit einem Ventilator erzeugt. Dieses Kühlelement sorgt dafür, dass diese feuchte Luft auf 10 Grad Celsius gesenkt wird und so entsteht Kühlwasser am Ventilator. Das so entstandene Wasser fließt in einen Behälter und die Luft ist trocken.

Die neutrale Feuchtigkeit des Untergrundes mischt sich in diese trockene Luft und schon wird dieser wieder Nässe und Feuchtigkeit entzogen. Bei der Trocknung durch Absorption werden Gebläse sowie Trocknungsgeräte eingesetzt, die mit einem Sorptionsmittel direkt an den Untergrund gesetzt werden. Nur ein Rad zum Trocknen der Luft in so einem Gerät kann eine Fläche von ca. 800.000 m² bearbeiten. Die so aufgesaugte Feuchtigkeit bleibt am Sorptionsmittel hängen und die Luft ist wieder trocken.

Somit ist die Bautrocknung Estrich eine sichere und saubere Art der Trocknung.

Einzugsgebiete: Nördlingen, Heidenheim, Wemding, Donauwörth, Aalen, Donau-Ries

weitere Informationen über die Ortschaften im Einzugsgebiet.
Nördlingen Heidenheim Wemding Donauwörth Aalen Donau-Ries

zum Verzeichnis - Impressum