exklusives Firmen Verzeichnis

mit echtem Do Foolow Link (Beta 0.832 vom 13. Juli 2018)

Produktion

Maschinen zur Produktion.
Die Herstellung von Produkten ist das Ziel der meisten Technologien. Hier finden sich viele interessante und wissenswerte Fakten.

Experten der Kategorie Bau

Herr Maximin von Schubert und Herr Josef Gloning,Gloning Krantechnik GmbH

Werbung


Spezialkrane

Spezialkrane.

Spezialkrane sind praktische Erfindungen zum Bau.

Durch ständige Neuentwicklungen erreichen Produktionsstätten aller Art immer größere Dimensionen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, benötigt man individuell angepasste Lösungen, denn nur dann sind Spezialvorhaben solchen Maßes koordinierbar.

Ein spezifischer Kranbau spielt bei sogenannten Spezialkranen bzw. Sonderkranen eine entscheidende Rolle. Solche Sonderkrane werden zum Beispiel in der Beton-Industrie, im Maschinenbau, in der Lagerung und Spedition, in der Schiffswerft oder für teilautomatisierte Anlagen, für Krananlagen in schweren Einsatzgebieten und für die Einbindung in bereits vorhandene Produktionsabläufe eingesetzt.

Doch grundsätzlich werden Speziallösungen für besondere Krane in allen modernen Bereichen benötigt. Die Krane können auf bis zu einer Tragkraft von 350.000 kg gelegt werden. Grundlegend sind Spezialkrane bzw. Sonderkrane in aller Kran- und Hebetechnik möglich. So zum Beispiel Brückenkrane, mit einer Tagkraft von bis zu 20.000 kg, Portalkrane, mit einer Tragkraft von bis zu 100.000 kg oder Seilverspannte Krane, mit einer Tragkraft von bis zu 12.500 kg.

Krananlagen

Krananlagen.

Krananlagen gibt es je nach Einsatzgebiet in verschiedenen Ausführungen. Im Allgemeinen werden Krane zum Verladen von Lasten verwendet.

Dies ist je nach Bedarf sowohl vertikal, als auch horizontal möglich. Typische Einsatzgebiete sind das Be- und Entladen von Transportfahrzeugen, wie Lastkraftwagen, Schiffe und Eisenbahnen.

Aber auch im Hochbau werden Krananlagen verwendet, genauso wie in Lager-, Montage- und Fertigungshallen. Auch die umgangssprachlich als 'Bagger' bezeichneten Maschinen gehören zu den Krananlagen. Jede Baustelle kommt ohne mindestens eine Krananlage nicht aus.

In unwegsamen Gebieten und bei sehr hohen Bauwerken können auch Seilbahnen, Ballone und Hubschrauber als Krane eingesetzt werden. Da dies jedoch mit hohen Kosten verbunden ist bleibt ihr Einsatz aber nur auf Ausnahmen beschränkt.

Betreiber von Kranen sollten beachten, dass eine Abnahmeprüfung nach BGG 905 durch einen Sachverständigen vorgeschrieben ist, der durch die Berufsgenossenschaft bemächtigt ist. Die muss vor der ersten Inbetriebnahme geschehen.

Sonderkrane

Sonderkrane.

Mit Hilfe von Kränen kann man selbst sehr schwere Produkte äußerst leicht befördern, was sich im industriellen Kontext als äußerst praktisch erweist.

Manche Betriebe haben jedoch Schwierigkeiten dabei, das passende Produkt für Ihren Betrieb zu finden. Hierbei erweisen sich die so genannten Sonderkrane als Vorteil.

Dieselben lassen sich nämlich beliebig an die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden anpassen und können Elemente von den vielfach eingesetzten Brückenkranen, Portalkranen und Reinraumkranen vereinen.

Aus diesem Grund kann ein Sonderkran in nahezu jedem Unternehmen angebracht werden. Wer ein zufriedenstellendes Endergebnis erhalten will, sollte aber darauf schauen, dass er in den Entwurfsprozess für den Sonderkran stets mit eingebunden wird.

Unangenehmen Überraschungen kann man im Übrigen vorbeugen, wenn man sich bereits im Vorfeld um eine entsprechende Kommunikation mit dem jeweiligen Anbieter bemüht. Auf diese Weise lässt sich auch der Preis für den Sonderkran gut aushandeln.

Bei der Bestellung eines solchen Produkts sollte man außerdem darauf achten, ob Montage und Lieferung in den Kosten enthalten sind. Zukünftigen finanziellen Engpässen wird somit entgegengewirkt.