exklusives Firmen - Verzeichnis

Email: support@industrieseite.de oder per Chat

Medizin

Maschinen für die Medizin sind manigfaltig.

Dieser Bereich ist sehr groß und wichtig, so dass nur reine Maschinen angesprochen werden. Andere Instrumente folgen in Kürze in einem eigenen Verzeichnis.

Erfahren Sie mehr über medizinische Geršte und Dienstleistungen.
Im Bereich Medizin werden interessante Produkte wie zum Beispiel Medikamente besprochen.

Experten der Kategorie Vorsorge

Herr Dr. Noack,Zahnarzt Dr. Fred Noack

Werbung


Zahnarzt

Der Zahnarzt.

Moderne Zahnärzte im Alltag.

Dem Zahnarzt ist bewusst, dass der Besuch der Praxis Vertrauenssache ist. Gearbeitet wird mit modernen und sanften Methoden und die Individualität der Menschen wird in den Mittelpunkt gestellt. Zu den Behandlungen gehören beispielsweise die Kinderbehandlung, die Behandlung der Kiefergelenksprobleme, die Wurzelbehandlung sowie die Zahnerhaltung. Moderne Behandlungsgeräte sind dabei wichtig und auch die ständigen Weiterbildungen des Teams zählen, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben. Der Zahnarzt legt viel Wert auf die Behandlungsplanung und Durchführung der Zahnmedizin. Die Kostentransparenz ist dabei ebenfalls wichtig, denn es gibt keine versteckten Kosten.

Zuzahlungen werden genau besprochen und die offenen Fragen können immer geklärt werden.

Zahnarztpraxis

Die Zahnarztpraxis.

Moderne Zahnarztpraxen im Alltag.

Bei der Zahnarztpraxis Würzburg bietet das Team eine langjährige Erfahrung und das Behandlungsspektrum an der modernen Zahnheilkunde ist breit gefächert. Durch die laufenden Weiterbildungen werden immer neue Technologien und Methoden aus der Zahnmedizin genutzt. Das Team kann damit immer bestens auf die Erwartungen und Wünsche der Kunden eingehen. Das strahlende, gesunde Lächeln ist immer möglich ohne Schmerzen und deshalb wird sehr schonend gearbeitet. Es geht immer um die Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens. Zu der ästhetischen Zahnmedizin gehören hier zum Beispiel Veneers oder Bleaching. Zu Implantologie/Zahnersatz gehören die Funktionsdiagnostik, Parodontologie und die Endodontie.

Im Mittelpunkt steht dabei immer die Erhaltung der Zähne.

Nasen-Mundmasken

Moderne Nasen-Mundmasken.

Was sind Nasen-Mundmasken und wozu werden sie verwendet.

Worauf muss beim Tragen von Nasen-Mundmasken geachtet werden - Vor dem Tragen müssen die Hände gründlich gewaschen und desinfiziert werden. Es ist ratsam, beide Hände circa 20 Sekunden mit Seife und warmen Wasser zu waschen. Beim Abnehmen der Maske muss darauf geachtet werden, dass das Vorderteil der Atemschutzmaske nicht mit den Händen angefasst wird. Als erstes sollte immer das Gummiband über den Kopf gezogen werden. Mit beiden Händen lässt sich später der obere Teil des Gummibandes auch einfach wieder vom Kopf nehmen. Häufig ist es sinnvoll, wenn vor dem Abnehmen der Maske der Gummispanner etwas gelockert wird.

Eine gebrauchte Maske sollte in einen geeigneten Plastikbeutel gelegt werden. Nach der Nutzung ist es wichtig, dass die Maske gewaschen und desinfiziert wird. Textile Atemschutzmasken lassen sich in der Waschmaschine bei über 60° C waschen.

Dadurch werden Viren und Bakterien getötet.

XL Nasen-Mundmasken

Die XL Nasen-Mundmasken.

XL Nasen-Mundmasken - Formen und Modelle.

Angeboten werden unterschiedliche Maskenmodelle. Es gibt ovale und rechteckige Schnitte. Je nach Gesichtskontur sollte die passende Maske gewählt werden. Wichtig ist, dass die Masken einen guten Sitz haben. Je besser die Masken am Gesicht abschließen, um so besser können sie eine gute Schutzfunktion für die Mitmenschen bieten und auch zusätzlich optimal Erreger im Gewebe der Maske festhalten. Hinsichtlich des Verschlusses gibt es Modelle, die Mittels Gummizug hinter den Ohren gehalten werden. Weiterhin werden Modelle angeboten, die am Hinterkopf gebunden werden. Letztlich ist es eine Frage der Praktikabilität, welche individuelle Maskenform genutzt wird. Masken, die einen guten Halt und Abschluss an der Nase bieten, können individuell auf die Gesichtskonturen optimal angepasst werden.

Hierzu sind in das Stoffmaterial dünne Drähte eingearbeitet. So lässt sich die Maske im Mundbereich sehr gut individuell formen und anpassen. Mit potentiellen Erregern konterminierte Masken sollten immer gesondert aufbewahrt werden und täglich desinfiziert werden. Hierzu wird ein Wasserbad von 80 Grad Celsius empfohlen, in das die Masken für fünf Minuten gelegt werden sollten. Dieses Wasserbad kann beispielsweise in einem Kochtopf hergerichtet werden. Aber auch im Backofen ist eine Desinfektion bei 80 Grad Celsius möglich. Hier beträgt der empfohlene Desinfektionszeitraum dann 20 Minuten. Beide Maskenformen sind für diese Arten von Desinfektion geeignet.

So kann gewährleistet werden, dass alle Keime und Erreger wirkungsvoll abgetötet werden können.

Mundmasken

Die Mundmasken.

Moderne Mundmasken im Alltag.

Oft sind Mundmasken sind für die Kochwäsche geeignet. Alternativ kann man eine Säuberung auch unter Zusatz eines desinfizierenden Waschmittels bei 60 Grad durchführen. Ohne desinfizierende Zusätze ist eine Waschtemperatur von mindestens 80 Grad zu empfehlen. Der Mundschutz muss ca. 5 min dieser Temperatur ausgesetzt werden. Anschließend wird er an der Luft getrocknet. Wenn man die Masken sehr häufig trägt, ist es sehr ratsam, sie 1x wöchentlich bei 90 Grad zu waschen. Zu beachten ist, dass jeder Mensch ein unterschiedliches Tragegefühl bevorzugt. Bei Mundmasken mit dichterem Filtergewebe kommt es zu einer Verschlechterung der Durchatmung. Darunter leidet der Tragekomfort. Beim Kauf einer Maske sollte man auf dieses Merkmal unbedingt achten, wenn man ohnehin schon unter Atemwegsbeschwerden leidet. man muss also einen Kompromiss zwischen Wirksamkeit und Tragegefühl finden. Der im Nasenbereich eingearbeitete medizinische Aluminium - Draht besitzt an den Enden Schutzkappen. Dadurch wird das Verletzungsrisiko minimiert.

Die Gummibänder mit Spannvorrichtung sind ebenfalls kochfest. Sowohl der Alubügel als auch die Gummibänder sorgen für eine schnelle Anpassung an jede Gesichtsform. Beim Auf - und Absetzten ist zu beachten, dass man die Mundmaske seitlich an den Gummibändern berührt, da es sonst zu einer unerwünschten Konterminierung der Hände kommen kann. Prinzipiell müssen trotzdem alle empfohlenen Hygienemaßnahmen eingehalten werden.

Es wird immer wieder strengstens darauf hingewiesen, dass eine Mundmaske nur andere Menschen schützt und nicht sich selbst.

XL Mundschutzmasken

Moderne XL Mundschutzmasken.

Wichtige Hinweise zu XL Mundschutzmasken:

Es ist weitläufig bekannt, dass der Mund-Nasenschutz eher dem Schutz des Gegenübers dient, als dem Selbstschutz. Das ist jedoch bei einfachen Einwegprodukten, wie den herkömmlichen OP-Masken ähnlich und relativiert sich durch die Maskenpflicht, denn der Fremdschutz wird genau in dem Moment auch zum Selbstschutz, wenn die Quote der Träger entsprechend groß ist. XL Mundschutzmasken oder vergleichbare Produkte in anderen Größen sollten gewählt werden, wenn man sich dieser Tatsache bewusst ist. Auch die stark filternden FFP2 oder FFP3 Masken liefern nicht unbedingt einen 100%igen Selbstschutz, da es hier sehr stark darauf ankommt, dass diese korrekt getragen werden und die Passform ist hier noch stärker standardisiert, da es sich um ein Massenprodukt handelt. Es sind also zweckgebundene Produkte, die bei einer längeren Tragezeit durchaus zu Druckstellen oder zu Missempfindungen führen können und den XL-Schutzmasken aus hochwertiger Baumwolle an Bequemlichkeit unterlegen sind. Je nach Ausgestaltung des Gummizuges werden FFP2 oder FFP3-Masken hinter den Ohren oder hinter dem Kopf befestigt. So funktioniert auch der typische Mund-Nasenschutz. Die Befestigung hinter den Ohren bringt bei kleinen Ohren die Schwierigkeit, dass die Maske leicht verrutschen kann. Man kann sich in diesem Fall nach XL Mundschutzmasken umsehen, die sich hinter dem Kopf befestigen lassen.

Entscheidend ist letztlich insbesondere, dass man sich mit den eigenen Masken so wohlfühlt, dass man diese auch sicher über einen längeren Zeitraum tragen kann.

Alltags Mundschutzmasken

Alltags Mundschutzmasken.

Was sind Alltags Mundschutzmasken.

Auch wenn FFP2 oder FFP3 Masken den besten Selbstschutz bieten, leisten Alltags-Mundschutzmasken in Verbindung mit den geltenden Abstandsregeln von 1,5 bis 2 Metern zum jeweiligen Gegenüber eine wirksame Ergänzung zum Schutz aller Mitmenschen. Alltagsmasken sind nicht zertifizierte Mundschutzmasken, sie sind also nicht nach PSA-Verordnung 2016/245 oder DIN-Normen zertifiziert. Dennoch ist es sinnvoll, solche Mundschutzmasken im Alltag zu verwenden, wenn sich in Ihrer Umgebung Erreger in der Luft befinden könnten, etwa beim Einkauf oder im Wartezimmer. Das Gewebe der Mundschutzmasken stellt eine leichte Barriere da, welche das Austreten eigener Sekrettröpfchen und somit deren Verbreitungsradius verringern kann.

Eine eigene Ansteckung wird hierdurch jedoch nicht verhindert; einen solchen Schutz bieten nur die FFP2 oder FFP3 Masken, welche aufgrund des geringen Bestandes jedoch medizinischem Fachpersonal vorbehalten bleiben sollten, sofern keine eigene Vorerkrankung einen stärkeren Infektionsschutz gebietet. Allerdings haben auch textile Mundschutzmasken eine gewisse Filterwirkung: 120 bis 160 Nanometer große Viruspartikel, sogenannte Virionen, binden sich an Speicheltröpfchen, welche in gewissem Maße von den textilen Mundschutzmasken aufgehalten werden können und an der Außenseite der Maske verbleiben. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass eine Durchfeuchtung der Mundschutzmasken, etwa durch den natürlichen Atemaustritt, verhindert wird, indem die Maske regelmäßig gewechselt wird.

Es empfiehlt sich daher, mehrere dieser Masken zum Wechseln im Gebrauch zu haben, und diese nicht länger als 20 Minuten am Stück zu tragen.