exklusives Firmen - Verzeichnis

Telefon: 0176 / 3576 9368 Email: support@industrieseite.de oder per Chat

KFZ

Experten der Kategorie Sicherheit

Werbung


KFZ Gutachten

Das KFZ Gutachten.

Ein Spezialist für KFZ Guthaben ist der richtige Partner, wenn es bei einem Unfall zu einem Schaden gekommen ist.

Für finanzielle Ansprüche an die Haftpflichtversicherung ist es ratsam, einen unabhängigen Gutachter einzuschalten. Das sollte am besten unverzüglich geschehen, damit die Beweissicherung rechtsverbindlich aufgenommen und beziffert werden kann. Dabei werden alle verursachten Schäden am Fahrzeug, die für die Versicherung relevant sind, dokumentiert. Ein KFZ Gutachten erfasst alle erforderlichen Fakten. Hierbei werden der gesamte Umfang des Schadens und dessen Höhe professionell und unabhängig ermittelt. Ebenso werden auch der Restwert und gegebenenfalls der Wiederbeschaffungswert des geschädigten Fahrzeugs festgelegt. Selbst bei einem wirtschaftlichen Totalschaden kann ein Restwert bemessen werden.

Unter anderem wird der Restwert auch nach den Kriterien des örtlichen Gebrauchtwagenmarkt eingestuft. Wenn ein KFZ Gutachten im Rahmen eines Beweissicherungsverfahrens notwendig wird, dann werden die aufgenommenen Daten genaustens analysiert und für die Rechtsprechung zur Verfügung gestellt. Ein KFZ Gutachten kann auch bei einem Rechtsstreit mit einer Reparaturwerkstatt notwendig werden. In diesem Fall kann es äußerst hilfreich sein, die Forderungen durchzusetzen. Ebenso kann vor einem Gebrauchtwagenkauf ein Sachverständiger einbezogen werden, der Aufschluss über verdeckte Unfall- oder Motorschäden geben kann.

KFZ Gutachten nach Unfall

Das KFZ Gutachten nach Unfall.

Die Wichtigkeit eines KFZ Gutachtens nach einem Unfall.

Schnell ist es passiert. Einmal nicht aufgepasst und ein Unfall ist geschehen. Während die meisten dieser Fälle relativ glimpflich ausgehen und sich bei Unfallparteien zumeist einig sind, kann dies jedoch auch ganz anders laufen. Problematisch wird es vor allem dann, wenn derjenige der den Unfall verursacht hat die Schuld ablehnt oder aber man selbst zu Unrecht beschuldigt wird. Hier ist schnell nicht nur die Hilfe eines erfahrenen Juristen notwendig, sondern auch ein KFZ Sachverständiger welcher ein KFZ Gutachten nach Unfall erstellt.

Ein KFZ Gutachten nach Unfall beinhaltet eine Rekonstruktion des Unfallgeschehens, sowie die Auswertung der entstandenen Schäden von einem geprüften Gutachter. Diese Gutachten erfüllen vor Gericht den Zweck die eigene Unschuld aber die Schuld des anderen nachzuweisen. Aus diesem Grund ist wichtig, dass KFZ Gutachten nach Unfall von einem geprüften Gutachter erstellt werden, da sie ansonsten über keine Gültigkeit verfügen.

KFZ Sachverständigenbüro

Das KFZ Sachverständigerbüro.

KFZ Sachverständigerbüros werden häufig gebraucht.

Hierbei geht es nicht nur darum im Fall von Unfällen, das Schadensausmaß und die Ursache zu erkennen, sondern auch den Wert des Autos schätzen zu lassen. Wichtig bei einem KFZ Sachverständigenbüro ist, dass es sich um geprüfte und zugelassene KFZ Sachverständige handelt. Gutachten von Prüfern ohne diese Zulassung und Prüfung haben rechtlich kaum einen Wert und stellen verschwendetes Geld dar.

Die Preise für Gutachten sind je nach KFZ Sachverständigenbüro meistens relativ ähnlich. Zu günstige Preise, lassen jedoch auf Massenabfertigung oder schwarze Schafe schließen. Ein gutes KFZ Gutachten ist jedoch jeden einzelnen Cent wert. Die entstehenden Summen im Falle von einem fälschlichen Schuldspruch oder die Aufstufung seitens der Versicherung verschlingen oftmals bedeutend größere Summen.

Ein gutes KFZ Sachverständigenbüro steht dabei während seines Gutachtens im engen Austausch und Kontakt mit seinen Kunden. Eine persönliche, gründliche und präzise Beratung ist hierbei genauso wichtig wie das Gefühl des Kunden in den richtigen Händen zu sein. Nach Abschluss des Gutachtens wird anschließend ein schriftliches KFZ Gutachten erstellt, welches auch juristische Wertigkeit besitzt.

KFZ Gutachter

KFZ Gutachter.

KFZ Gutachter werden häufig benötigt.

Es ist schnell passiert, ohne jegliche Vorwarnung befindet man sich mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit und ein weiterer übersieht die Vorfahrt. Es knallt, der Schreck sitzt tief und der erste Gedanke: Die kosten! Schlimmer, wenn es sich um ein Neufahrzeug handelt oder ein PKW das finanziert wird. In einem solchen Fall sollte direkt die Polizei angerufen werden, hinsichtlich der Versicherung ist dies ein wichtiger Punkt, den man nicht übersehen darf.

Für die Berechnung der Schadensumme ist ein Kfz Gutachter zuständig. Eines von vielen Tätigkeiten, die ein Gutachter übernimmt. Wo kommt der Gutachter her?

Bei einem Unfall stellt in der Regel, die Versicherung einen KFZ Gutachter zur Verfügung. Es ist nicht unüblich, dass ein Fahrzeug von zwei unterschiedlichen Gutachtern bewertet wird, denn auch die Gegenseite will bei gewissen Summen wissen, ob die finanzielle Schadenssumme gerechtfertigt ist.

Hat der Versicherungsnehmer Zweifel an der Berechnung, so steht es ihm frei, einen weiteren KFZ Gutachter heranzuziehen. Kommt dieser nicht von der Versicherung und wurde von einem Drittanbieter geordert, so muss der Versicherungsnehmer für die Arbeit des Gutachters zahlen. Es sei denn, es liegen bestimmte Regelungen eines Gerichts vor (z. B.: im Streitfall mit einer Versicherung usw.).

KFZ Sachverständiger

KFZ Sachverständiger.

Kfz Gutachter und Kfz Sachverständiger werden gerne miteinander verwechselt.

Jedoch haben beide ganz andere Arbeitsbereiche. Der Gutachter sorgt sich um die Kalkulierung der Schadenssumme. Ein Sachverständiger hingegen prüft Fahrzeuge auf deren Zustand. Bestes Beispiel der TÜV. Hier befinden sich Sachverständige, die aufgrund des Zustandes eines Fahrzeuges entscheidet, ob dieses auf deutschen Straßen noch in Betrieb genommen werden kann oder nicht. Auf den Schultern eines Sachverständigen befindet sich eine gewisse Last. Bei Fehleinschätzungen an Fahrzeugen, die zu Unfällen führen, kann der Sachverständige vor Gericht zur Verantwortung gezogen werden.

Nicht jeder Sachverständige deckt das gleiche Aufgabengebiet ab. Jeder Kfz Sachverständiger (auch Prüfer genannt), hat unterschiedliche Befugnisse. Die wichtigsten Befugnisse werden unter der Bezeichnung aaPmT zusammengefasst. Ein Sachverständiger mit diesen Befugnissen darf Hauptuntersuchungen und Sicherheitsprüfungen nach $29 StVZO durchführen. Ebenfalls ist er berechtigt, sogenannte außerordentliche Prüfungen vorzunehmen. Darunter versteht man das Abnehmen/Prüfen eines Kranes oder Ähnliches.

Die Befugnis aaP kann ein Kfz Sachverständiger zusätzlich erhalten. Mit dieser darf er Fahrerlaubnisse erteilen, Gutachten für ein Oldtimerstatus erstellen und Änderungsabnahmen durchführen. Um überhaupt diesen Berufszweig anzustreben, wird ein Meisterbrief und einige Monate Berufserfahrung im KFZ Bereich benötigt.