exklusives Firmen Verzeichnis

mit echtem Do Foolow Link (Beta 0.832 vom 13. Juli 2018)

Bauindustrie

Produkte der Bauindustrie. Kleine Helfer am Bau über die es wert ist, zu berichten.

Experten der Kategorie Bauindustrie

Werbung


Kunstschmiede

Die Kunstschmiede.

Eine Kunstschmiedearbeit hat nicht Jeder bei sich zuhause.

Wer etwas exklusives für seinen Garten oder gar für das Eigenheim sucht, sollte auf Kunstschmiede zurück greifen. Diese lassen Garten und Haus in einen wundervollen romantischen Styl erstrahlen. Der geschwungene Rosenbogen am Eingangstor, lädt jeden Gast gern ein, durch ihn hindurch zu gehen. Diese beieindruckenden Gebilde lassen die Herzen höher schlagen und Augen leuchten. Es können nicht nur kleine Details aus Kunstschmiede bestehen. Ganze Gartenzäune, Toreinfahrten oder auch Fenstergitter werden von einem Kunstschmied gern nach den Vorgiaben des Käufers angefertigt. Die Kreativität setzt hier keine Grenzen.

Kunstschmiede sind aus schweren Eisen hergestellt, sie machen das Grundstück sicher und setzen es in einen individuellen Akzent.

Stahltreppe

Die Stahltreppe.

Vorzüge einer modernen Stahltreppe.

Entscheidend für die Raumgestaltung ist die Wahl des Treppenmaterials ebenso wie die Form der Treppe. Das Platzangebot spielt neben der Ästhetik eine wichtige Rolle. Sehr moderne, langlebige Treppen oder edle Designertreppen lassen sich beispielsweise aus Stahl herstellen. Sie sind als gerade, gewendelte oder aber auch als Treppe mit Podest erhältlich. Stahltreppen sind sehr robust und pflegeleicht. Sie bestehen aus verzinktem Stahl oder Edelstahl und sind wenig rostanfällig. Für den Innen- und Außenbereich sind sie gleichermaßen geeignet. Als Gartentreppe sind im Baumarkt Bausätze erhältlich, die sich schnell und einfach, auch vom Hobbyheimwerker, montieren lassen. Der Vorteil einer Stahltreppe ist neben den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten auch der geringe Preis.

Wenn man eine Stahltreppe mit Straßenschuhen betritt, entstehen allerdings die typischen Laufgeräusche, diese kann man jedoch mit unterschiedlichen Belägen reduzieren.

Glasgeländer

Das Glasgeländer.

Glasgeländer im modernen Hausalltag.

Die Architektur, sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich, ist einem ständigen Wandel unterworfen. Man bemerkt dies sowohl an der äußeren Form der Bauwerke, als auch bei der Innenausstattung. Jahrelang waren Geländer, egal ob bei Treppen oder an Balkonen und Galerien, vorzugsweise aus Metall oder Holz ausgeführt. Der Trend der Zeit geht aber merklich in Richtung Glasgeländer. Warum?

Ein Grund ist das Bedürfnis nach hellen, lichtdurchfluteten Räumen. Bauliche Trennungen aus undurchsichtigen Materialien, wie eben zum Beispiel Holz, nehmen dem Innenraum Licht und werfen auch störende Schatten. Ein Glasgeländer lässt nicht nur Licht durch, sondern schafft auch eine räumliche Trennung ohne den Raum merklich zu unterbrechen. Stellen Sie sich eine moderne Maisonettewohnung mit Galerie vor: ein Glasgeländer macht den Luftraum noch offener und schafft ein einzigartiges Wohngefühl. Ein weiterer Grund ist die technische Weiterentwicklung der Werkstoffe.

Bruchsicheres Glas, das auch größeren Belastungen standhält, ist mittlerweile schon Standard.

Balkongeländer

Das Balkongeländer.

Die Aufgaben von Balkongeländern.

An ein Balkongeländer werden verschiedene Ansprüche gestellt - zum einen muss es unbedingt sicher sein, zum anderen muss es natürlich auch schön aussehen und zum Haus passen. Es ist wie ein strahlend weißes Lächeln im Gesicht - es macht den feinen Unterschied an der Fassade. Und so gibt es sie natürlich in jeder nur erdenklichen Form und Farbe und aus den unterschiedlichsten Materialien - denn jeder Balkon ist anders und die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. So mag der eine vielleicht ein Balkongeländer aus Holz einem aus Edelstahl oder Aluminium vorziehen - letztendlich ist die Hauptsache aber, dass man sich wohl damit fühlt.

Schließlich verbringt man auch viel Zeit auf dem Ballon und somit ist ein Balkongeländer genauso wichtig wie eine Wanddekoration - es muss auch etwas für das Auge des Betrachters sein und etwas ausstrahlen.