exklusives Firmen - Verzeichnis

Email: support@industrieseite.de oder per Chat

Herr Sven Ziemer,Ziemer GmbH & Co. KG

Einzugsgebiete: Baden-Württemberg, Aalen, Stuttgart, Ulm, Würzburg

Werbung


weitere Informationen über die Ortschaften im Einzugsgebiet.
Baden-Württemberg Aalen Stuttgart Ulm  Würzburg

schmiedeteile

Die Schmiedeteile.

In der allgemeinen Mechanik werden spezielle Teile nach Zeichnung, Rotoren für Pumpen, Wellen, Haken, etc. hergestellt.

Im Bauwesen hingegen werden bestimmte Teile, wie Hebeanker, Meißel, spezielle Teile für Aufzüge oder Abzäunungen produziert. Zu der Herstellung von Kfz- und Landmaschinen- Ersatzteile gehören beispielsweise Getriebe, Lenk- und Steuerköpfe, Achswellen, Gabeln, Zugstange und Schaltknüppelachsen.

Bei den Werkzeugen zählen Sonderschrauben, Sonderschlüssel, Augenschrauben nach bestimmten DIN-Normen, Bolzen, Hammerkopfschrauben und weitere Sonderanfertigungen zur Auswahl möglich.

Hinsichtlich des Energiesektors können Interessierte sich für Armaturen, Bügel und Verlängerungen und im Bahn-, Mineralöl- und Schiffsektor Anker, Wellen für Ventile, Schieber und Stangen entscheiden. Der Schmiedevorgang muss auf jeden Fall flexibel und automatisierend vonstattengehen.

Je nach Maschinenpark, Größe und Typ der Anlage gibt es unterschiedliche Unternehmen, welche sich seit Jahren einen hervorragenden Namen durch ihre Produkte erarbeitet haben.

gesenkschmiedeteile

Gesenkschmiedeteile werden in den meisten Fällen aus hochgekohltem und legiertem Stahl aus 2 bis 25 kg Stücken hergestellt.

Es ist möglich, rotierende Gesenkschmiedeteile mit einem Durchschnitt von 300 mm und einer Höhe von 350 mm zu produzieren. Im Gegensatz zu rotierenden Gesenkschmiedeteile können die nicht rotierenden Gesenkschmiedeteile eine Länge von 500 mm und eine Höhe von 300 mm erreichen.

Viele Kunden interessieren sich für derartige Schmiedeteile, sofern diese aus den Arbeitsbereichen der Bau- und Erdarbeiten, aus der Automobilindustrie, aus dem Schwermaschinenbau, aus der Landwirtschaftstechnik sowie aus der Gleisfahrzeugtechnik und weiteren Industriezweigen kommen.

Diese Kunden haben darüber hinaus noch die Möglichkeit auszuwählen, ob die Schmiedeteile wärmebehandelt und / oder mit einer Grundfarbe lackiert werden sollen. Bei dieser Schmiedeteileherstellung handelt es sich um die häufigste angewendete Technik im Bereich des Metallformens.

Durch das Gesenkschmieden werden insbesondere sicherheitswichtige Teile, wie zum Beispiel: Kurbelwellen, Zahnräder, Pleuel, Getriebeteile, Spurstangenköpfe, Verschleißteile, gerade für Baumaschinen, und Lenkungsteile produziert.

Der zu verarbeitende Werkstoff erhält durch das Gesenkschmieden einen auffälligen, aber günstigen Faserverlauf. Dadurch wird die Risssensibilität gesenkt und die Bauteilsicherheit somit erhöht.

pressteile

Die Pressteile.

Bei zu großer Krafteinwirkung bei der Presstechnik können leider unerwünschte Kerbwirkungen zum Vorschein kommen.

Die Fehler offenbaren sich mit der Verwendung von falschen Werkzeugen oder gar Pressteile. Sofern die Verpressung an einer unrichtigen Stelle durchgeführt werden soll, ist eine Verhinderung einer Beschädigung in der Verbindung unmöglich.

Natürlich kann auch eine fehlerhafte Presstechnikanwendung durchaus dicht und mechanisch brauchbar sein. Leider bleiben die Spätfolgen dadurch nicht aus. Bei einer Presstechnikverbindung werden unterschiedliche Pressteile miteinander mechanisch verbunden.

Das kann entweder mithilfe von neusten Pressmaschinen oder per Hand ausgeführt werden. Dabei werden die Pressteile vergleichbar hoch gefordert. Generell sind auf die Verbindungen abgestimmten Pressbacken empfehlenswert und einfach zu bedienen.

Hierbei ist es wichtig, dass die Pressbacken genau an der Pressverbindungsstelle angesetzt wird. Abweichungen haben sofortige Undichtheiten zur Folge und führen zur Einschränkungen der Anlagenlebenserwartung.

Andererseits arbeiten die Pressemaschinen mit einer Presskraft bis zu 16 000 kN. Die Exaktheit in der Produktion von Pressteile garantiert eine bestmögliche Passform.

gesenkschmiedestücke

Gesenkschmiedestücke werden im Großen und Ganzen aus legiertem und / oder hochgekohltem Stahl hergestellt.

Viele fachmännische Unternehmen sind fähig, kreisende Gesenkschmiedestücke bis zu einem Durchschnitt von 300 mm und einer Maximalhöhe von 350 mm und bei nicht drehender Gesenkschmiedestücke bis zu einer Länge von 500 mm und einer Maximalhöhe von 300 mm herzustellen.

Gesenkschmiedestücke sind bei den Kunden aus der Automobilindustrie, aus den Bau- und Erdarbeiten, aus der Gleisfahrzeugtechnik, aus der Landwirtschaftstechnik, aus dem Schwermaschinenbau sowie anderen Industriezweigen sehr angesagt.

Je nach Wunsch des Kunden können die Schmiedestücke ausreichend mit Wärme behandelt werden. Auch ein Anstrich in einer selbstgewählten Grundfarbe ist möglich.

Das Gesenkschmieden ist eine häufig angewandte Technik, um auf dem schnellsten Wege Metall formen zu können. Beinahe alle Metallarten eignen sich zum Gesenkschmieden.

schmiedestücke

Schmiedestücke sind oft unvergänglich und unverwüßtlich.

Teile für die Gartendekorationen sollen absichtlich Rost ansetzten und somit einen alten Charakter bekommen. Die Verfahrensweise der Herstellung in der handwerklichen Branche ist sehr umfangreich und interessant.

Nicht ganz ungefährlich ist die Anfertigung und Herstellung von geschmiedeten Teilen. Durch die Verarbeitung mit Feuer ist es eine heiße Angelegenheit. Als Geschenkidee lassen sich geschmiedete Produkte sehr gut eignen.

Individuell kann man in die Gestaltung seine persönlichen Ideen einbringen und umsetzen. Die vielfältige Auswahl an Verarbeitungsvarianten lassen kaum Wünsche offen. Persönlich und individuell oder auch einzigartig ist ein Geschenk aus der Schmiede.

Oft unvorstellbar, was man aus einem einfachen Stück Metall für wunderschöne Teile fertigen kann. Viele Gärten verzieren mittlerweile Schmiedestücke und geben der Umgebung einen persönlichen Charakter, einen besonderen Style.

Adresse

Ziemer GmbH & Co. KG
Richthofenstraße 2
73434 Aalen

Telefon

+49 (0) 73 66 92 59 07-0

Telefax

+49 (0) 73 66 92 59 07-18

Homepage

https://www.ziemer-umformtechnik.de

Email

info@ziemer-umformtechnik.de

Expertengebiete


Schmiedestücke
Gesenkschmiedestücke
Pressteile
Gesenkschmiedeteile
Schmiedeteile