exklusives Firmen Verzeichnis

mit echtem Do Foolow Link (Beta 0.832 vom 13. Juli 2018)

Herr Hans-Joachim Stülzle ,IWM Strahltechnik GmbH

Einzugsgebiete: Baden-Württemberg, Stuttgart, Reutlingen, Kirchheim, Ulm

Werbung


weitere Informationen über die Ortschaften im Einzugsgebiet.
Baden-Württemberg Stuttgart Reutlingen Kirchheim Ulm 

strahlhallen

Strahlhallen werden in unterschiedlichen Modulbauweisen hergestellt.

Auch hierbei können die Kunden natürlich ihre eigenen Wünsche äußern. Sie müssen das sogar.

Abmessungen für den Kunden stimmen, nicht für den Anbieter. Strahlhallen mit stabilen Flügeltüren werden mit speziellen Drucklagerscharnieren festgehalten, damit der Kunde natürlich seine Türen leichter Öffnen kann.

Die Sicherheit bei den Strahlhallen ist es, dass die Innenwände mit hoch abriebfestem Gummimaterial ausgekleidet werden. Für die Beleuchtung im Innenraum werden im Allgemeinen stahlmittelresistente Beleuchtungskörper angebracht.

Die Ausrüstung für die Strahlhallen bestehen aus hoch speziellem entwickeltem Strahlmittelfördersystem sowie aus Hochleistungsfilteranlagen. Diese Systeme und Anlagen werden meist so ausgelegt, damit die Gestaltung der dimensionierten Filteranlage so Unterdruck stehen kann, damit erst gar kein Staubaustritt geschehen kann und somit die Verhinderung ganz oben auf der Liste steht.

Die Strahlmittelrückförderungssysteme hingegen sind derart ausgelegt, dass die Schrapper- und / oder Trichterfördersystem das vorhandene Strahlgut zum Strahlmittelkreislauf ohne Verluste sofort zugeführt wird. Dank eines Elevatorsystems mit sogenannten Kaskaden Windsichter kann das Strahlmittel wird zurück in den Strahlmittelkreislauf gelangen.

Je nach Wunsch des Interessenten und der Anwendungen können Trommelsieb und / der ein Magnetabscheider im System mit eingebunden werden, um somit das Strahlmittel genauestens von fremden und groben Teilen zu unterscheiden, zu befreien und gleichzeitig den Einsatz von metallischen oder nicht metallischen Strahlmitteln zu gestatten.

Durch diese technische Vielfältigkeit wird der Betrieb der Strahlhallen mit einem höchsten Maß an Effizienz garantiert.

strahlanlagen

Die Strahlanlagen.

Die Strahltechnik ist ein hervorragender Vorgang für die Bearbeitung der mechanischen Oberfläche.

Die Trägerenergie wird aus der Druckluft, aus Turbinen oder aus Hochdruckpumpen genommen, um sozusagen das Strahlmittel auf das Werkstück zu "schleudern". Immerhin erreicht das Schleudern bis zu einer Geschwindigkeit von 170 m/s.

Welches Ergebnis letztendlich zum Vorschein kommt, ist abhängig von den verwendeten Maschinen, von dem Einstellungsparameters, aber vor allem von dem benutzten Strahlmitteln. Die Strahltechnik zeichnet sich durch enorm hohe Strahlleistung sowie einer kurzen Strahlzeit aus.

Kostenreduzierung und der hervorragenden Zeitersparnis sind die wichtigsten Faktoren des Erfolgs. Eine leichte Handhabung und langlebiger Verschleißteile in äußerst hoher Zugänglichkeit und einfacher Wartung spricht ebenfalls für die Strahltechnik.

Alle Strahlanlagen werden auf einem hohen Qualitätsstandard hergestellt und werden allen Anforderungen der technisch modernsten Strahltechnik gerecht. Bezüglich der Strahltechnik gibt es verschiedene Verfahren zu unterscheiden. Beispiele: 1. Durch die Verwendung mit Rubinen wird das ausgewählte Strahlmittel einfach aus schnell drehenden Turbine, das Schleuderrad, hinausgeworfen.

Dieser Vorgang eignet sich hervorragend zum Entgraten, zum Entsanden, zum Entrosten sowie zur Oberflächenaufrauhung. 2. Die Strahltechnik mittels Druckluft wird in der Regel nur verwendet, wenn eine bestimmte Werkstückbearbeitung vorgenommen werden soll. 3.

Die bekannte Strahltechnik mit Flüssigkeit wird durch den Hochdruck das Wasser ausgeworfen. Der Hochdruck beträgt in den meisten Fällen bis zu 4 000 bar.

schleuderrad

Das Schleuderrad.

Der Grundbaustein für dieses Verfahren ist besonders groß und nur wenig komplex. Das Verfahren ist für komplexe Bauteile kaum geeignet, da der Unterschied zwischen den Abstand des Strahlguts und des Schleuderrats zu weit auseinander erscheint.

Die Folge daraus ist eine enorme Ausprägung der Druckeigenspannungen. Bei diesem Verfahren müssen runde Strahlmittel verwendet werden, um den Verschleiß von kantigen Strahlmitteln zu verhindern. Solche Anlagen sind in der Regel so riesig, dass kaum ein mobiler Einsatz möglich gemacht werden kann.

Eine Schleuderrad Strahlanlage dient in der ersten Regel zur Bearbeitung von metallischen Oberflächen. D.h. die Oberflächen werden entweder entrostet, entzundert, endsandet, entgratet, aufgeraut oder verfestigt.

Nach Art des Werkstücktransports wird die Schleuderrad-Strahltechnik in verschiedenen Typen, wie zum Beispiel: Hängebahn -Strahlanlagen, in Durchlaufhängebahn-Strahlanlagen, in Rollbahn -Strahlanlagen, in Drehtisch -Strahlanlagen, in Muldenband -Strahlanlagen, in Diabolo-Strahlanlagen, in Trommel-Strahlanlagen, in Raupenband -Strahlanlagen, in Band-Strahlanlagen sowie in Drahtgurt -Strahlanlagen erfolgreich angewendet.

strahltechnik

Eine Strahltechnik, die auf eine ähnliche Weise wie das Hochdruckstrahlen funktioniert, ist das Vakuumstrahlen.

Hier wird die Luft nicht durch den hohen Druck beschleunigt, sondern wird durch das Vakuum angesaugt. Großer Vorteil dieser Technik ist die Staubfreiheit.

Der entstehende Staub wird durch dieses System sofort weggesaugt und in der Anlage gefiltert. Eine Strahltechnik, die ohne das Beschleunigen von Luft auskommt, ist das Strahlen mit dem Schleuderrad.

Hier befinden sich die Strahlpartikel in einem Rad, welches an einigen Stellen Auslässe für die Partikel hat. Wird das Rad nun gedreht, entsteht die sogenannte Zentrifugalkraft. Die Teilchen werden nun beschleunigt und gelangen durch die Auslässe auf das zu bestrahlende Werkstück.

Je schneller sich das Rad nun dreht, desto stärker werden die Partikel selbstverständlich auch beschleunigt. Diese Technik wird hauptsächlich für die Bestrahlung größerer Flächen eingesetzt. Für kleine Flächen ist dies eher nicht geeignet, da der Strahl nicht sehr präzise auf das Werkstück gelenkt werden kann.

handstrahlkabinen

Wie man sieht, muss man beim Kauf der Handstrahlkabinen einige Aspekte berücksichtigen.

Man sollte also nicht den Fehler begehen und sein Gerät nur nach der Höhe des Preises auswählen. Von großer Bedeutung ist in diesem Kontext ebenso ein hochwertiger Anbieter.

Dieser steht einem bei Fragen und Unsicherheiten stets zur Seite, was Fehlkäufen und kostspieligen Umtauschaktionen gut entgegenwirkt. Im Zweifelsfall sollte man sich vor dem Erwerb der Handstrahlkabinen ebenfalls die Meinung erfahrener Fachkräfte einholen.

Es gilt ebenfalls zu beachten, dass es verschiedene Modelle von Handstrahlkabinen gibt. Einige Geräte können sogar so modifiziert werden, dass diese von mehreren Personen bedient werden können.

Um beim Kauf die richtige Entscheidung für sich und seine Bedürfnisse zu treffen, sollte man sich bei der Auswahl der Geräte als ausreichend Zeit lassen. Auf diese Weise wirkt man späteren Umtauschaktionen gekonnt entgegen.

Insgesamt gesehen, ist zu sagen, dass Handstrahlkabinen nützliche Geräte darstellen, die bei Interessenten vor allem mit ihrer Flexibilität punkten. Aus diesem Grund ist ein Kauf derselben zu empfehlen.

Adresse

IWM Strahltechnik GmbH
Gutenbergstr. 49
72555 Metzingen

Telefon

+49 (0) 71 23 - 20 00 90

Telefax

+49 (0) 71 23 - 20 01 22

Homepage

https://www.strahltechnik.de

Email

iwm@strahltechnik.de

Expertengebiete


Handstrahlkabinen
Strahltechnik
Schleuderrad
Strahlanlagen
Strahlhallen