exklusives Firmen - Verzeichnis

Telefon: 0176 / 3576 9368 Email: support@industrieseite.de oder per Chat

Sachsen

Allgemeines:
Der Freistaat Sachsen (SN) ist ein Bundesland im Osten der Bundesrepublik Deutschland. Die Landeshauptstadt ist Dresden, weitere wichtige Städte sind Leipzig, Chemnitz, Bautzen, Görlitz und Meißen. Hier leben knapp über vier Millionen Einwohner. (Stand Juni 2013) Ministerpräsident ist Stanislaw Tillich von der CDU.

Geografische Lage:
Der Freistaat grenzt an Thüringen, Sachsen Anhalt, Bayern und Brandenburg und an die Staaten Tschechien und Polen. Als Flachlandgebiet ist die Leipziger Tieflandsbucht zu nennen, als Mittelgebirgsregionen im Süden das Erzgebirge und das Vogtland. Größter und einzig schiffbarer Fluss Sachsens ist die Elbe, weitere große Flüsse sind Spree, Mulde und Weiße Elster. Vor allem in den ehemaligen Braunkohleabbaugebieten um Leipzig und in der Lausitz sind aus den Tagebaurestlöchern große Seen entstanden.

Geschichte:
929 wurde mit der Burggrafschaft Meißen der Vorläufer des heutigen Freistaates gegründet. Diese wurde 10879 von den Wettinern erworben, die später zu deutschen Kurfürsten wurden. Deshalb bürgerte sich für das Staatsgebiet im 15. Jahrhundert die Bezeichnung als Kurfürstentum Sachsen ein.
Unter August dem Starken (1670-1733), der Kurfürst von Sachsen und König in Polen war, hatte Sachsen die größte Bedeutung. In diese Zeit fällt auch die Erfindung des Meissener Porzellans durch Böttger. Eindrucksvolle Barockbauten in Dresden und Umgebung künden bis heute von dieser glanzvollen Epoche.
Ab war Sachsen Königreich, nach der Revolution 1918 wurde es zum Freistaat. Während der Naziherrschaft und zu DDR-Zeiten gab es keine sächsische Souveränität. Seit dem Jahr 1990 ist es im Zuge der Wende und der Einigung Deutschlands ein Bundesland.

Personen:
Der Staatsmann Walter Ubricht, die Eisläuferin Katharina Witt, der Skispringer Jens Weißflog und der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn stammen aus dem Freistaat.

Industrie:
In den Ballungszentren um Leipzig und Chemnitz befinden sich die Hauptstandorte der Wirtschaft. Dresden ist ein Standort der Mikrotechnologie.


Stadt wählen